09.12.2015 HaZwo: Zeit davon gelaufen

Weilheimer Reserve kassiert dritte Niederlage in Folge - 19:23 bei Kaufbeuren 3

Vorne mitspielen hieß vor der Saison das Ziel der zweiten Weilheimer Herrenmannschaft. Davon ist die TSV-Reserve aber inzwischen meilenweit entfernt. Bei der SG Kaufbeuren/Neugablonz 3 setzte es mit 19:23 (9:12) die dritte Niederlage in Folge. Damit rangiert die Weilheimer Zweite in der Bezirksklasse Mitte nur auf den sechsten Platz.

„Die Abwehrarbeit war super, aber der Angriff leider schlecht“, berichtete TSV-Teamsprecher Michael Sander. Durch viele individuelle Fehler gerieten die Weilheimer in der ersten Hälfte in Rückstand. Allerdings ließen sie sich von den Gastgebern nicht abschütteln, da die beiden Torleute Bene Blacek und Axel Wohlgemut einen guten Job machten.

Nach der Pause bescherten den Gästen zahlreiche Ballverluste einen 12:20 Rückstand. Danach kämpften sich die Weilheimer über Gegenstöße wieder heran. Für eine Wende lief ihnen dann aber die Zeit davon.

Spieler und Tore: Niklas Korinth (6), Michael Sander (5/2), Benjamin Leichtenberger (2), Timo Weinmann, Moritz Bausch (je 2), Christian Bemmerl, Sebastian Biegler (1), Jochen Hemprich, Jörg Heller, Vlad Vidrighin; Tor: Axel Wohlgemuth, Bene Blacek.

R. Halmel 8.12.15