06.12.2015 mC: Kantersieg gegen weit unterlegenen FC Bayern

Kantersieg gegen den in allen Belangen unterlegenen FC Bayern München.
Eine durchschnittliche Leistung reichte gegen die Gäste aus München, die ohne Torhüter angereist waren, zu einem 37:15 Heimerfolg.
Da Maxi Kleinmond erst zur zweiten Hälfte kommen konnte, wurden wir diesmal wieder von unserem Bayernauswahl-Spieler Florian Stanzel, der normalerweise in der B-Jugend eingesetzt wird, unterstützt. Die Weilheimer Abwehr stand in der Anfangsphase sehr sicher und ließ bis zum 7:0 keinen Treffer zu. Auch im weiteren Spielverlauf dominierte die Abwehr das Spielgeschehen, wodurch Tempogegenstoß-Tore und Tore aus der zweiten Welle möglich wurden. Aber auch gegen eine sortierte Abwehr fanden die Weilheimer ihre Mittel. Mit den einlaufenden Außen oder mit dem Auflösen auf einen zweiten Kreis war die Abwehr des FC Bayern überfordert. Zur Halbzeit (18:4) war das bereits entschieden.

In der zweiten Hälfte kam der torgefährlichste Spieler (8 Treffer) der Münchner, der bis dahin das Tor hütete, im Feld zum Einsatz. Zusammen mit dem quirligen Außenspieler (6 Treffer) bereitet er der rechten Abwehrseite der Weilheimer immer wieder Probleme. Da Weilheim im Angriff aber weiterhin nach Belieben Tore erzielte, war der 37:15- Kantersieg nie in Gefahr.
Positiv zu erwähnen ist, dass sich wieder alle Feldspieler mit mindestens zwei Treffern in die Torschützenliste eintragen konnten.

Weilheims Spieler und ihre Tore:
Markus Wichtl (10/3), Florian Stanzel (8), Markus Schoger (5), Oliver Selbach (4), Markus Wurzinger (3), Maxi Kleinmond (3/1), Maxi Lex (2), Michi Rupp (2), Torwart: Florian Wimmer