02.12.2015 Auswärtssieg! – mB gewinnt souverän in Weßling mit 40:30

Das nächste Auswärtsspiel, dieses Mal in Weßling, eigentlich... denn wegen Hallenbelegung musste Weßling nach Germering ausweichen. Wir wollten natürlich nicht den Fehler machen, nach sechs Siegen zu meinen, alles ginge von selbst. Dementsprechend haben wir uns akribisch auf das Spiel vorbereitet. Wir wollten nicht nachlassen und weiter unser Spiel aufziehen.

Und das ist uns gegen Weßling vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut gelungen! 23:9 stand es für uns nach 25 Minuten, wir konnten von Anfang an Gas geben und haben konzentriert den Abschluss gesucht. In der Abwehr macht sich langsam die intensive Arbeit bemerkbar: schnelle Beine, Stellungsspiel, Torwartleistung. Das alles hat wirklich super funktioniert.

Zum Spiel: bis zum 3:3 war's noch ausgeglichen, dann haben wir losgelegt. Unser "Mister 100 Prozent" (Korbi) hat von Linksaußen jeden Versuch eiskalt verwandelt, Sebi am Kreis, Flo von Rückraum links, Jona von der Mitte, Alex Tinz von Rückraum rechts, alle haben richtig Gas gegeben. Und erfreulich war: nicht nur im Angriff, sondern auch in der Abwehr! Neun Tore in 25 Minuten sprechen da für sich.

Dass dann die Konzentration ein wenig nachlässt und man natürlich auch ein paar Dinge probiert, ist nachvollziehbar. Dass dann aber unsere Abwehr gleich 21 Gegentore im zweiten Durchgang zulässt, war nicht so top! Wir haben natürlich durchgewechselt und die Spielanteile gut verteilt. Trotzdem war das dann doch ein wenig zu nachlässig!! Vor allem im Angriff haben wir die Bälle leichtfertig weggeworfen und somit die Weßlinger zu Tempogegenstößen förmlich eingeladen. Darüber müssen wir noch reden!
Ein dickes Lob hat sich Julian verdient: nach verletzungsbedingter Trainingspause hat er seine Chance genutzt und richtig Gas gegeben. Im Spiel gegen Gersthofen hatte er Pech im Abschluss, doch an diesem Tag lief es perfekt für ihn! Fünf Tore sprechen für sich! Unser Lukas musste ziemlich pumpen nach 25 Minuten Dauereinsatz, aber auch er hat mit drei Toren gezeigt, wozu er fähig ist, wenn er sich reinhaut! Ebenso erfreulich: bis auf unseren Keeper Benji hat sich jeder in die Torschützenliste eintragen können.
Alles in allem: klarer Sieg mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern.

Spieler und Tore:
Korbinian Wimmer (7 Tore), Julian Langnickel, Florian Stanzel , Alexander Tinz (jeweils 5), Jonathan Jilg, Lukas Korinth, Andreas Kunz, Sebastian Theimer (jeweils 3), Sören Kemnitz (2), Nuno Duarte Mendes, Nils Himstedt, Alexander Schultz, Matthias Weid (jeweils 1), im Tor war Benjamin Jilg