30.11.2015 wC: Mit weißer Weste in die Rückrunde

Die weibliche C-Jugend konnte auch das letzte Spiel der Hinrunde gewinnen. Mit 21:29 setzten wir uns auswärts gegen den SC Weßling durch und beendeten somit die Hinrunde verlustpunktfrei. Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren alles andere als gut. Mehrere Spielerinnen waren erkältet. Da die D-Jugend zeitgleich spielte, hatten wir auch nur zwei Wechselspielerinnen zur Verfügung. Wir wollten deshalb von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen und den herausgespielten Vorsprung hinten raus verwalten.

Die Mädels setzten unseren Plan sehr gut um. Bereits beim Stande von 3:7 zwangen wir den Gegner in der neunten Spielminute zur ersten Auszeit. Diese zeigte jedoch wenig Wirkung. Im Angriff gingen wir gewohnt schwungvoll zu Werke. Neben unseren gewohnten Schützen im Rückraum und am Kreis konnten sich auch unsere Außen Beeke, Lea und Valerie in die Torschützenliste eintragen. In der Defensive waren wir etwas zu anfällig. Einige Male standen wir falsch zum Gegner und zogen so in Eins-gegen-Eins-Situationen den Kürzeren. Allerdings verzweifelten die Weßlingerinnen an Miri, die im Weilheimer Tor eine bärenstarke Leistung zeigte. So ging es mit einem 9:16 Vorsprung in die Pause.

Die ersten Minuten in der zweiten Spielhälfte konnten wir an unsere Leistung anknüpfen. Doch dann schlichen sich vor allem im Angriff immer mehr Fehler ein. Ungenauigkeiten und zu hohes Risiko beim Abspiel führten nun vermehrt zu Fehlpässen. Wegen der eingeschränkten Wechselmöglichkeiten im Rückraum machte sich vor allem bei den erkälteten Spielerinnen langsam die Erschöpfung bemerkbar. Der Vorsprung schmolz so bis zur 43. Minute auf fünf Tore (19:24). Aber auch in dieser Phase war Miri ein sicherer Rückhalt. Wir verloren nicht die Nerven und konnten sogar in den letzten Minuten durch einige Gegenstöße den ursprünglichen Vorsprung wieder herstellen. Das Spiel endete 21:29.

Weilheims Spielerinnen und ihre Tore: Simone Padberg (11/1 x 7m), Luca Padber (6), Lilly Rauch (6), Franziska Klang (3), Lea Stadler (1), Beeke Janssen (1), Valerie Sulimma (1), Annika Sparlinek, Miriam Conder (Tor)