26.11.2018 mB: Niederlage mit nur einem Tor gegen favorisierte Tölzer

Weilheim kämpfte sich wieder und wieder an die Tölzer heran, doch am Ende hat es nicht ganz zu einem Unentschieden gereicht.
In der Anfangsphase war die Partie komplett ausgeglichen. Erst in der 11. Minute konnten sich die Tölzer mit drei Toren ein bisschen absetzen. Durch 3 schnelle Tore in Folge glichen die Dachse jedoch wieder aus. Allerdings schlichen sich im Angriff dann ein paar Fehler ein und es wurde zu schnell der Abschluss gesucht. Das nutzten die Tölzer und gingen mit 4 Toren Führung in die Pause (10:14).

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild: Weilheim kämpft sich auf ein Tor heran, doch dann zieht Tölz wieder auf 4 Tore davon. In der zweiten Hälfte hatte die Weilheimer Abwehr die beiden Rückraum-Shooter gut im Griff. Daraus ergaben sich jedoch Lücken für die Außenangreifer, was Tölz auch sehr konsequent nutzte. Nach einer Auszeit des Weilheimer Trainers kämpfte sich die Mannschaft mit 5 Treffern in Folge in der 48. Minute auf 23:23 heran. Doch es gelang ihnen nicht in Führung zu gehen. Nach dem Tölzer Treffer zum 23:24 und eigenem Ballverlust, versuchte es die Weilheimer Abwehr noch mit einer offensiven Manndeckung. Allerdings ohne Erfolg. So endete ein spannendes und richtig gutes ÜBOL-Spiel mit einem Tölzer 24:25-Sieg.

Weilheims Spieler und ihre Tore:
Tim Spiegler (10), Frank Pedley (4/2), Lukas Beer (3), Mario Dietrich (3), Sandro Meir (2), Oliver Selbach(2), Kevin Picha, Torhüter: Florian Wimmer