11.04.2018 Schiedsrichter aus dem Alpenvorland beim LEW-Jugendcup

SR-Gespanne aus dem Alpenvorland beim LEW-Jugendcup in Schwabmünchen im Einsatz

Neben der männlichen A- und D-Jugend sowie einzelner Spieler der weiblichen C- und B-Jugend, die in den Bezirksauswahlmannschaften spielen, machten sich auch in 2018 wieder Schiedsrichter aus Weilheim und Umgebung auf den Weg nach Schwabmünchen, um am alljährlichen LEW-Jugendcup teilzunehmen.

Angetrieben von den sehr positiven Erfahrungen aus 2017 beteiligten sich dieses Jahr die Schiedsrichter aus dem Oberland an gleich drei Turniertagen: Für das A-Jugendturnier am Ostermontag reiste das Gespann Sebastian Esser und Matthias König (TSV Weilheim/HSG WürmMitte) an, für die Turniere der C- und B-Jugenden am folgenden Wochenende (7. Und 8. April) konnte das „gemischte“ Gespann aus Luca Weyhofen vom TSV Herrsching und Sebastian Esser erstmals Spiele in Schwabmünchen übernehmen. Beide haben eigentlich feste Gespann-Partner, pfeifen aber seit einigen Monaten ergänzend zu ihren Stamm-Gespannen auch in wechselnden Team-Besetzungen, um den Schiedsrichter-Einteilern vor allem bei kurzfristig offenen Jugendspielen in den Landes- und Bayernligen helfen zu können. Diese vereinsübergreifende Zusammenarbeit dieser Jung-Schiedsrichter funktioniert derzeit sehr gut und soll in nächster Zeit weiter fokussiert werden.

An allen drei Tagen war das Teilnehmerfeld des LEW-Jugendcups gewohnt stark besetzt: viele Mannschaften aus dem süddeutschen Raum nutzen dieses Turnier zur Vorbereitung auf die anstehenden Jugendqualifikationen zu Landes- und Bayernligen, woraus sich auch für die Schiedsrichter eine sehr gute Möglichkeit zur Weiterentwicklung und zum Training ergibt. Zumeist leiten die SR-Teams zwei aufeinanderfolgende Spiele und haben anschließend zwei oder vier Spiele Pause. Dieser Rhythmus ist ideal, um Tipps und Feedback in den folgenden Spielen direkt umzusetzen und die Kommunikation innerhalb des Gespanns weiter zu festigen.

Die Organisation des Turniers war auch in diesem Jahr wieder auf einem Niveau, das keine Vergleiche mit anderen renommierten Jugendturnieren scheuen braucht, die um Ostern herum stattfinden: Vielfältige Verköstigung, Ergebnis-Liveticker in allen Hallen auf großen Bildschirmen und im Internet, Live-Tabellen, ein jederzeit freundliches Helferteam (Verkauf, Turnierleitung, Kampfgerichte, …). Vielen Dank an ALLE Beteiligten aus Schwabmünchen, die dieses Event auf die Beine stellen und die Möglichkeit, dass auch wir Schiedsrichter dort ideale Bedingungen vorfinden. Bis zum nächsten Jahr!

Weitere Informationen: hier