28.10.2019 mB: Unnötige Niederlage gegen Bad Tölz

Im zweiten Heimspiel hatte man den TV Bad Tölz zu Gast und die Jungdachse wollten trotz einiger Ausfälle den dritten Erfolg in Serie einfahren.
Zunächst sah es auch vielversprechend aus. In der Abwehr konnte man einige Bälle blocken und vorne fing man nach anfänglichen Schwierigkeiten an, präziser zu werfen und konnte sich früh mit 6:3 (9.) absetzen. In der Folge verpasste man es leider, erneut die Gegenstoßmöglichkeiten konsequenter zu nutzen und so konnten die Tölzer die größer werdenden Lücken in der Abwehr nutzen, um bis zur Halbzeit auf 16:15 heranzukommen.

Der zweite Durchgang begann mit einigen Führungswechseln und es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch bis zum Schluss. In den letzten Minuten kippte das Spiel dann zu Gunsten der Gäste, da man in der Abwehr keinen Zugriff mehr bekam und vorne zu oft am gegnerischen Torwart scheiterte. Zudem stieg gegen Ende des Spiels auch wieder die Anzahl an technischen Fehlern, sodass man letztendlich mit 32:33 unterlag.
So mussten die Jungs nach dem guten Saisonstart den ersten Dämpfer hinnehmen. Die Niederlage wäre absolut vermeidbar gewesen, wenn man nur annähernd die Abwehrleistung der ersten Spiele gezeigt hätte.

Für Weilheim spielten:
Oscar Pedley (Tor), Tim Spiegler (14/2), Mario Dietrich (9), Frank Pedley, Ben Rösler (je 3), Jens Himstedt (2), Anton Utzschneider (1), Tim Eck