Schiris

Nachdem die Einführung des elektronischen Spielberichts im vergangenen Jahr, die unsere Abteilung speziell durch den unermüdlichen Einsatz von Ulrich Osthöver und Sebi Esser, so gut wie reibungslos geklappt hat, stehen dieses Jahr wieder Neurungen an. Diese werden unsere Schiedsrichter vor eine große Herausforderung stellen, zumal Thomas und Annika nicht mehr für Weilheim pfeifen werden.

In Zukunft werden alle Vereine so viele Spiele leiten müssen, wie sie im Spielbetrieb verursachen. Da unsere Damen und Herren in der BOL und unsere mA-Jugend in der ÜBOL, ausschließlich von Schiedsrichterteams gepfiffen werden und wir mit Sebi Esser und Michael Sander nur zwei Schiris haben, die im Team höherklassige Spiele pfeifen, wird das sicher ein spannendes und intensives Jahr für uns Schiris. So wie es momentan aussieht, werden wir über 100 Spiele leiten müssen und da sind die D- und E-Jugend-Turniere noch gar nicht mitgerechnet.

Angesichts dieser Änderungen werden wir uns für die Zukunft sehr intensiv um den Schiedsrichternachwuchs kümmern müssen und versuchen möglichst viele Jung- bzw. Neuschiedsrichter zu gewinnen. Wenn man bedenkt, dass wir unsere ganz jungen Schiris auch noch bei dem ein oder anderen Auswärtsspiel begleiten und betreuen müssen, kommt da ein schönes Stück Arbeit auf uns zu.

Schiedsrichter